Diesen wunderbaren Erdbeerkuchen müsst ihr unbedingt versuchen!

Er war im Nu weggeputzt und mit dem cremigen Erdbeergeschmack auf der Zunge lege ich gleich mal los!

Für den Boden:

135 g Flocken eurer Wahl (z.B. Hafer, Dinkel, Buchweizen, Quinoa) im Mixer zu Mehl verarbeiten.
130 g weiche bzw. in Wasser eingeweichte Datteln dazugeben und mixen bis eine klebrige Masse entstanden ist. Evtl. etwas Wasser dazugeben. Die Masse in einer mit Backpapier ausgelegten Kuchenform verteilen.

Erdbeercreme:

350 g Erdbeeren (ich habe frische und tiefgekühlte gemischt) mit
120 g Cashewkernen (ich habe sie 1 Stunde eingeweicht),
100 g Kokosöl (zimmerwarm) und
2 EL Kokosblütenzucker  in den Mixer geben und mind. 2 Min. mixen, bis eine cremige Masse entstanden ist. Diese gebt ihr nun auf den Boden und verteilt noch ein paar frische Beeren auf dem Kuchen, wenn ihr mögt. Dann das Ganze für ca. 2 Stunden ins Gefrierfach oder etwas länger in den Kühlschrank stellen (dann bleibt die Creme cremiger).

Den Kuchen rechtzeitig vor dem Verzehr wieder rausholen, damit er antauen kann.