Bei allen smoothies könnt ihr die Konsistenz je nach Geschmack variieren, indem ihr mehr oder weniger Wasser dazu gebt.
Ich liebe z.B. smoothie-bowls zum Löffeln (d. h. ich gebe dann nur so viel Flüssigkeit dazu, dass es sich mixen lässt) und gebe dann noch meine Toppings (gekeimten Buchweizen, Kakaonibs, Maulbeeren, Aroniabeeren, Kokosflocken, frische Früchte o.ä.) oben drauf. Das sieht nicht nur toll aus, sondern ist auch an Vitaminen und Nährstoffen kaum zu überbieten.

green detox juice

Im Gegensatz zum Smoothie werden bei einem Saft die Nährstoffe von Obst/Gemüse etc. nicht für das Verdauen der Faserstoffe benötigt, sondern fast ausschließlich zur Erneuerung und Ernährung der Zellen, Drüsen, Organe, des Gewebes und aller Körperteile verwendet. Beim...

mehr lesen